Mail ZeichenTelefon ZeichenXing ZeichenLinkedin Zeichen

Markenglossar

offenes Buch für Glossar

Die Welt der Marken ist vielschichtig und komplex. Damit Sie den Überblick behalten, finden Sie in unserem Marken-Glossar kurze Erläuterungen zu den wichtigsten Fachbegriffen.

Einzelmarkenstrategie

Synonyme:

Monomarkenstrategie

Eine Markenstrategie, bei der ein Unternehmen jede seiner Leistungen unter einer eigenen, selbstständigen Marke anbietet und die Unternehmensmarke in den Hintergrund stellt.

Beispiele für Unternehmen, die eine Einzelmarkenstrategie verfolgen, sind Ferrero (mit den Einzelmarken Nutella, Duplo, Tic-Tac, Yogurette etc.), Gruner + Jahr (mit den Marken Stern, Brigitte, 11 Freunde, Chefkoch.de etc.) oder The Coca-Cola Company (Coca-Cola, Fanta, Sprite, Lift, Powerade, etc.).

Eine Einzelmarkenstrategie bietet den Vorteil, dass für jede einzelne Leistung oder jedes Produkt eines Unternehmens ein unverwechselbares, fokussiertes Markenbild aufgebaut werden kann. So können die jeweiligen Zielgruppen optimal angesprochen werden. Außerdem kann sie ein Unternehmen davor bewahren, dass sich eine negative Wahrnehmung eines Produktes/einer Dienstleistung automatisch auf alle anderen auswirkt.

Ein Nachteil besteht jedoch in der überaus komplexen und aufwendigen Führung der einzelnen Marken. Für jede einzelne muss der gesamte Aufwand der Markenbildung betrieben werden. Vor allem bei der Neueinführung von Produkten/Leistungen müssen gegenüber einer Mehrmarkenstrategie mehr Ressourcen aufgewendet werden, da jede neue Marke „aus dem Nichts“ neu aufgebaut werden muss. Reine Einzelmarkenstrategien sind daher verhältnismäßig selten zu finden.