Mail ZeichenTelefon ZeichenXing ZeichenLinkedin Zeichen

Markenglossar

offenes Buch für Glossar

Die Welt der Marken ist vielschichtig und komplex. Damit Sie den Überblick behalten, finden Sie in unserem Marken-Glossar kurze Erläuterungen zu den wichtigsten Fachbegriffen.

Positive Vorurteile

Synonyme:

In Bezug auf Marken: Weit verbreitete positive Assoziationen oder Zuschreibungen, die in der breiten Öffentlichkeit oder engeren Zielgruppen mit einer Marke verbunden werden. Kennzeichnend ist dabei, dass sie auch in den Köpfen von Menschen verankert sind, die keine eigenen Erfahrungen mit der Marke haben. In diesem Sinne beschreibt ein Vorurteil ein Urteil, das im Kopf eines Menschen bereits vor der Prüfung des Produkts/der Dienstleistung vorhanden ist.

Ein Beispiel zur Illustration: Volvo hat über Jahrzehnte das positive Vorurteil kultiviert, dass die Autos dieser Marke besonders sicher sind. Diese Vorstellung ist auch in den Köpfen von Autofahrern verbreitet, die selber keinen Volvo fahren.

Positive Vorurteile sind für eine Marke wirtschaftlich sehr wertvoll, da durch sie ein öffentliches Vertrauen entsteht, das weit über die Markenbindung eines Individuums hinausgeht. Kennzeichnend ist zudem, dass positive Vorurteile (genau wie negative) über die Zeit sehr stabil und nur schwer zu erschüttern sind.