Mail ZeichenTelefon ZeichenXing ZeichenLinkedin Zeichen

Markenglossar

offenes Buch für Glossar

Die Welt der Marken ist vielschichtig und komplex. Damit Sie den Überblick behalten, finden Sie in unserem Marken-Glossar kurze Erläuterungen zu den wichtigsten Fachbegriffen.

Unternehmensmarke

Ein Begriff aus dem Bereich der Markenarchitektur. Zwar wird „Unternehmensmarke“ in der Literatur nicht einheitlich verwendet (z. T. als Synonym für „Dachmarke“), doch bezieht er sich stets auf ein Gesamtunternehmen als Marke.

In der Praxis gibt es unterschiedliche Formen von Unternehmensmarken:

Zum einen gibt es Unternehmen, bei denen der Markenname aller angebotenen Leistungen und Produkte dem Namen des Unternehmens entspricht (z. B. Ikea, BASF, Siemens, viele B2B-Unternehmen).

Zum anderen gibt es Unternehmen, die zwar ebenfalls als Marke bekannt und präsent sind, zusätzlich jedoch starke Produktmarken haben (z. B. Nestlé mit Marken wie Nescafé, Smarties oder KitKat oder Unilever mit Marken wie Knorr, Langnese oder Domestos).

In beiden Fällen gilt jedoch, dass Unternehmensmarken – anders als reine Produkt- oder Dienstleistungsmarken – nicht nur Kunden, sondern darüber hinaus weitere interne und externe Stakeholder ansprechen: (Potenzielle) Mitarbeiter, Lieferanten, Medien, Öffentlichkeit, Politik usw.