Mail ZeichenTelefon ZeichenXing ZeichenLinkedin Zeichen

Markenglossar

offenes Buch für Glossar

Die Welt der Marken ist vielschichtig und komplex. Damit Sie den Überblick behalten, finden Sie in unserem Marken-Glossar kurze Erläuterungen zu den wichtigsten Fachbegriffen.

Markenloyalität

Synonyme:

Markentreue / Brand Loyalty

Der Begriff „Markenloyalität“ beschreibt das Maß an Präferenz und Treue, welches Kunden einer Marke entgegenbringen. Ein Kunde gilt als loyal gegenüber einer Marke, wenn er diese wiederholt nachfragt und sie gegenüber anderen Angeboten im Markt bevorzugt. Hochgradig loyale Kunden vergleichen die Produkte und Preise einer Marke nicht mit denen der Wettbewerber und zeigen sich Alternativen gegenüber weniger aufgeschlossen. Darüber hinaus sind sie oftmals wertvolle Multiplikatoren einer Marke, da sie diese anderen potenziellen Kunden weiterempfehlen (sog. Word-of-Mouth/Mund-zu-Mund-Propaganda).

Eindrückliche Beispiele für ein hohes Maß an Markenloyalität sind im Segment der Smartphones zu finden, in denen sowohl Kunden von Apple als auch von Samsung „ihrer“ Marke oft über Jahre treu bleiben – trotz weit günstigerer Alternativen im Markt. Ähnliches gilt für Adidas und Nike im Markt der Sportartikel und Sportmode. Beide Marken haben treue Markenfans gewonnen, die ihrer Lieblingsmarke loyal verbunden sind (siehe auch: Brandmeyer-Studie „Die Lieblingsmarken der Deutschen 2018“).

Das Maß an Markenloyalität der Kunden hat einen starken Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens (Apple verzeichnet bspw. Bruttomargen von über 30%). Ein Unternehmen mit treuen Kunden muss nicht ständig neue Käufer akquirieren, sondern kann einem loyalen Kundenstamm immer neue Produkte verkaufen. Hierbei muss jedoch beachtet werden, dass Vertrauen und Loyalität immer wieder aufs Neue verdient werden müssen und nicht zu Stillstand führen dürfen.