Markenstatus

Ein klares Lagebild erstellen.

Markenstatus

Ein klares Lagebild erstellen.

<h1-red>Der Markenstatus:<h1-red> Potenziale erkennen, die die Marke stärken

Wo steht Ihre Marke heute? Diese Frage markiert den ersten Meilenstein in jedem Markenprojekt. Wenn man auf klarem Kurs ein Ziel erreichen will, muss man wissen, an welchem Startpunkt man sich befindet. Mit dem Markenstatus setzen wir dazu eine strukturierte Analyse ein, die schnell und zuverlässig eine belastbare Grundlage für die weitere Arbeit schafft. Dabei kommt es uns besonders auf die folgenden Punkte an:

Alle relevanten Informationen in die Markenanalyse einbeziehen: Es reicht nicht aus, in einem flotten Brainstorming neue Perspektiven zu skizzieren. Wir schürfen tiefer und filtern aus allen vorliegenden quantitativen und qualitativen Daten heraus, was zum Verständnis der Marke wichtig ist.

Die richtigen Fragen stellen: Ergänzend zu den Informationen, die Schwarz auf Weiß vorliegen, ist das Erfahrungswissen in den Köpfen der Mitarbeiter unverzichtbar. Wir stellen die richtigen Fragen und heben mittels fokussierter, zeitlich begrenzter (!) Experteninterviews den Wissensschatz Ihrer Marke.

Auf den Punkt kommen: Anstelle einer ausufernden Studie setzen wir mit dem Markenstatus auf verdichtete Ergebnisse. Denn nur so entstehen Klarheit und Verbindlichkeit. Unser Anspruch ist es, die wichtigsten Einflussfaktoren für Ihre Markenstrategie komprimiert auf vier Charts darzustellen (siehe unten).

Konsens bildend wirken: Ein gemeinsames Verständnis der Ausgangslage stützt alle weiteren Entwicklungs- und Umsetzungsschritte. Unsere Methode wirkt im Unternehmen Konsens bildend, weil die Ergebnisse so konkret und griffig sind, dass jeder Punkt einzeln abgehakt (oder ggf. weiter ausrecherchiert) werden kann.

Der Markenstatus: <h2-red>faktenbasierte und nachvollziehbare<h2-red> Analyse

Das Ergebnis: Als valide Grundlage der Markenstrategie erhalten Sie die wichtigsten Faktoren zur Ausrichtung der Marke strukturiert nach den folgenden vier Themenfeldern.

Ziele: Zielsetzungen des Unternehmens, die maßgebend für die Weiterentwicklung der Marke sind. Welche strategischen Weichenstellungen stehen an? Soll die Positionierung geschärft werden? Muss die Markenarchitektur neu ausgerichtet werden? Welche konkreten Antworten werden gesucht? Welche Ergebnisse muss ein Markenprojekt bringen? Die exakte Beleuchtung und Definition der Zielsetzungen ist für uns der erste Analyseschritt.

Aufgebautes Renommee: Besonderheiten und Aktivitäten aus der Geschichte, die heute prägend für Ansehen und Wahrnehmung der Marke sind. Wie ist das aktuelle Markenbild in den Köpfen der Kunden? Wofür ist die Marke bekannt und geschätzt? Und vor allem: Welche Leistungen und Aktivitäten im Zeitverlauf waren ursächlich für das aufgebaute Markenbild? Quellen sind Marktforschungsstudien, Unternehmensdaten und die Analyse der Markengenese.

Stärken: Die Stärken des Unternehmens, die für die strategische Ausrichtung und Positionierung sowie deren Ausgestaltung nutzbar sind. Eine intensive, strukturierte Stärkenanalyse ist die wertvollste Basis für die Weiterentwicklung jeder Marke. Eine Stichwort-Sammlung reicht hier nicht aus. Denn es sollen nicht nur jene Stärken herausgearbeitet werden, für die Marke die Marke bereits bekannt ist, sondern auch bisher nicht außenwirksame Faktoren und versteckte Perlen aufgespürt werden.

Chancen: Herausforderungen im Marktumfeld, die die Marke auf spezifische Weise beantworten kann. Um die relevanten Chancen der Marke zu erkennen, wird ihr Umfeld analysiert: Welche Kontextfaktoren spielen künftig eine Rolle? Wie entwickeln sich der Wettbewerb und die Absatzstrukturen? Welche technologischen und kulturellen Trends können genutzt werden? Nur wenn man die Zukunftsthemen erkennt, kann man die langfristige Relevanz der Marke sicherstellen.

Innerhalb der Struktur dieser vier Felder verarbeiten wir sämtliche relevanten Informationen. Dies betrifft sowohl Ergebnisse aus etwaigen vorhergegangenen Markenprojekten, alle zur Verfügung gestellten Dokumente (Markt- und Unternehmensdaten, Marktforschungsergebnisse, Strategien), Recherchen sowie die Inhalte, die wir mit Ihnen in Workshops und Interviews erarbeiten.

Eine besondere Qualität unserer Markenstatus-Analyse ist die starke Verdichtung der Ergebnisse: Nach der offenen und tiefgreifenden Erarbeitung der Inhalte wird gemeinsam mit Ihrem Projektteam eine Bewertung, Gewichtung und Zuspitzung vorgenommen. Denn bei der weiteren Arbeit helfen keine ellenlangen Beschreibungen, sondern nur übersichtliche, gut greifbare Fakten.

Valide Grundlage: die wichtigsten Faktoren zur Ausrichtung der Marke
Valide Grundlage: die wichtigsten Faktoren zur Ausrichtung der Marke

Referenzen

Magazin

Vorsprung durch Marke: Drei Empfehlungen für starke Mittelstands-Marken

Der Mittelstand hat besonders gute Voraussetzungen zur Markenbildung. Was muss man tun, damit aus Unternehmensleistungen eine starke Marke wird?

Mehr erfahren

Deep Branding: Marke beginnt in der Produktentwicklung

Starke Marken haben charakteristische Produkte. Wie Sie mit Deep Branding die Positionierung zur Richtschnur in der Produktentwicklung machen.

Mehr erfahren

Fünf Schritte, die eine stagnierende Marke wieder aktivieren

Wie Sie die Ursachen für Stagnation finden und Ihre Marke aktivieren können.

Mehr erfahren

Welche Themen beschäftigen Sie?
Rufen Sie uns an oder senden Sie eine Nachricht.

Referenzen

Magazin

Vorsprung durch Marke: Drei Empfehlungen für starke Mittelstands-Marken

Der Mittelstand hat besonders gute Voraussetzungen zur Markenbildung. Was muss man tun, damit aus Unternehmensleistungen eine starke Marke wird?

Mehr erfahren

Deep Branding: Marke beginnt in der Produktentwicklung

Starke Marken haben charakteristische Produkte. Wie Sie mit Deep Branding die Positionierung zur Richtschnur in der Produktentwicklung machen.

Mehr erfahren

Fünf Schritte, die eine stagnierende Marke wieder aktivieren

Wie Sie die Ursachen für Stagnation finden und Ihre Marke aktivieren können.

Mehr erfahren

Wir können Brandmeyer mit ganzer Markenleidenschaft weiterempfehlen. Die Ergebnisse sind so, dass man sie operativ direkt nutzen kann – das ist der große Unterschied zu vielen anderen.

Juergen Herrmann
CEO Mövenpick Holding AG

Mit der differenzierten Analyse von Brandmeyer haben wir die Basis für die Konturierung und strategische Ausrichtung der Marke ZWILLING geschaffen.

Achim Wolfgarten
Vorstand Vertrieb und Marketing ZWILLING J.A. Henckels AG

In Sachen Markenführung gibt uns die Brandmeyer Markenberatung seit Jahren wertvolle Unterstützung.

Judith Graner
Head of Marketing Festool GmbH

Thanks to the brand analysis for Greater Copenhagen, we now have a lot of data and insight into what specific target groups consider to be the most important aspects of our brand. This is very useful for guiding our future international communication efforts.

Signe Ingholt-Gaarde
Team Leader · Office for Business and International Relations / City of Copenhagen

Mit ihrem Grundlagenprojekt hat die Brandmeyer Markenberatung einen Beitrag zur erfolgreichen Neupositionierung der Marke ZDF geleistet.

Alexander Stock
Leiter der ZDF-Hauptabteilung Kommunikation

Wir haben mit dem Brandmeyer-Projekt die strategische Basis für unsere Kommunikation im Export geschaffen. Das macht unsere Arbeit sicherer und effektiver.

Dr. Michael Blass
Geschäftsführer AMA-Marketing

Wir wissen jetzt, welche Bilder, Filme und Geschichten wir in das Schaufenster der touristischen Marke Schleswig-Holstein stellen müssen. So schaffen wir ein zielgerichtetes Themenmarketing, das überzeugt.

Dr. Bettina Bunge
Geschäftsführerin Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH

Für das Projekt ‘Markenarchitektur’ war Brandmeyer die richtige Wahl und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Nachdem wir uns für die richtige markenarchitektonische Option entschieden hatten, halfen die Brandmeyers auch bei der Umsetzung.

Dirk Spenner
Geschäftsführender Gesellschafter der Spenner GmbH & Co. KG

Die Unterstützung durch die Brandmeyer Markenberatung ist für Zimmerli sehr wertvoll. Aufgrund dieser guten Erfahrung habe ich die Firma mit ähnlichen Projekten für die weiteren Marken unserer Holding beauftragt.

Markus v. Nordeck
Präsident des Verwaltungsrates der Zimmerli Textil AG

Die Brandmeyer Markenberatung hat ihrem guten Namen wirklich alle Ehre gemacht. Die gemeinsam entwickelte Kommunikationsstrategie war überzeugend, kreativ und für jede:n sofort verständlich. Wir konnten ohne Umwege mit der Umsetzung beginnen.

Andreas Michael Casdorff
Geschäftsführer Zoo Hannover gGmbH
Markenstatus

Ein klares Lagebild erstellen.

Markenstatus

Ein klares Lagebild erstellen.

<h1-red>Der Markenstatus:<h1-red> Potenziale erkennen, die die Marke stärken

Wo steht Ihre Marke heute? Diese Frage markiert den ersten Meilenstein in jedem Markenprojekt. Wenn man auf klarem Kurs ein Ziel erreichen will, muss man wissen, an welchem Startpunkt man sich befindet. Mit dem Markenstatus setzen wir dazu eine strukturierte Analyse ein, die schnell und zuverlässig eine belastbare Grundlage für die weitere Arbeit schafft. Dabei kommt es uns besonders auf die folgenden Punkte an:

Alle relevanten Informationen in die Markenanalyse einbeziehen: Es reicht nicht aus, in einem flotten Brainstorming neue Perspektiven zu skizzieren. Wir schürfen tiefer und filtern aus allen vorliegenden quantitativen und qualitativen Daten heraus, was zum Verständnis der Marke wichtig ist.

Die richtigen Fragen stellen: Ergänzend zu den Informationen, die Schwarz auf Weiß vorliegen, ist das Erfahrungswissen in den Köpfen der Mitarbeiter unverzichtbar. Wir stellen die richtigen Fragen und heben mittels fokussierter, zeitlich begrenzter (!) Experteninterviews den Wissensschatz Ihrer Marke.

Auf den Punkt kommen: Anstelle einer ausufernden Studie setzen wir mit dem Markenstatus auf verdichtete Ergebnisse. Denn nur so entstehen Klarheit und Verbindlichkeit. Unser Anspruch ist es, die wichtigsten Einflussfaktoren für Ihre Markenstrategie komprimiert auf vier Charts darzustellen (siehe unten).

Konsens bildend wirken: Ein gemeinsames Verständnis der Ausgangslage stützt alle weiteren Entwicklungs- und Umsetzungsschritte. Unsere Methode wirkt im Unternehmen Konsens bildend, weil die Ergebnisse so konkret und griffig sind, dass jeder Punkt einzeln abgehakt (oder ggf. weiter ausrecherchiert) werden kann.

Der Markenstatus: <h2-red>faktenbasierte und nachvollziehbare<h2-red> Analyse

Das Ergebnis: Als valide Grundlage der Markenstrategie erhalten Sie die wichtigsten Faktoren zur Ausrichtung der Marke strukturiert nach den folgenden vier Themenfeldern.

Ziele: Zielsetzungen des Unternehmens, die maßgebend für die Weiterentwicklung der Marke sind. Welche strategischen Weichenstellungen stehen an? Soll die Positionierung geschärft werden? Muss die Markenarchitektur neu ausgerichtet werden? Welche konkreten Antworten werden gesucht? Welche Ergebnisse muss ein Markenprojekt bringen? Die exakte Beleuchtung und Definition der Zielsetzungen ist für uns der erste Analyseschritt.

Aufgebautes Renommee: Besonderheiten und Aktivitäten aus der Geschichte, die heute prägend für Ansehen und Wahrnehmung der Marke sind. Wie ist das aktuelle Markenbild in den Köpfen der Kunden? Wofür ist die Marke bekannt und geschätzt? Und vor allem: Welche Leistungen und Aktivitäten im Zeitverlauf waren ursächlich für das aufgebaute Markenbild? Quellen sind Marktforschungsstudien, Unternehmensdaten und die Analyse der Markengenese.

Stärken: Die Stärken des Unternehmens, die für die strategische Ausrichtung und Positionierung sowie deren Ausgestaltung nutzbar sind. Eine intensive, strukturierte Stärkenanalyse ist die wertvollste Basis für die Weiterentwicklung jeder Marke. Eine Stichwort-Sammlung reicht hier nicht aus. Denn es sollen nicht nur jene Stärken herausgearbeitet werden, für die Marke die Marke bereits bekannt ist, sondern auch bisher nicht außenwirksame Faktoren und versteckte Perlen aufgespürt werden.

Chancen: Herausforderungen im Marktumfeld, die die Marke auf spezifische Weise beantworten kann. Um die relevanten Chancen der Marke zu erkennen, wird ihr Umfeld analysiert: Welche Kontextfaktoren spielen künftig eine Rolle? Wie entwickeln sich der Wettbewerb und die Absatzstrukturen? Welche technologischen und kulturellen Trends können genutzt werden? Nur wenn man die Zukunftsthemen erkennt, kann man die langfristige Relevanz der Marke sicherstellen.

Innerhalb der Struktur dieser vier Felder verarbeiten wir sämtliche relevanten Informationen. Dies betrifft sowohl Ergebnisse aus etwaigen vorhergegangenen Markenprojekten, alle zur Verfügung gestellten Dokumente (Markt- und Unternehmensdaten, Marktforschungsergebnisse, Strategien), Recherchen sowie die Inhalte, die wir mit Ihnen in Workshops und Interviews erarbeiten.

Eine besondere Qualität unserer Markenstatus-Analyse ist die starke Verdichtung der Ergebnisse: Nach der offenen und tiefgreifenden Erarbeitung der Inhalte wird gemeinsam mit Ihrem Projektteam eine Bewertung, Gewichtung und Zuspitzung vorgenommen. Denn bei der weiteren Arbeit helfen keine ellenlangen Beschreibungen, sondern nur übersichtliche, gut greifbare Fakten.

Valide Grundlage: die wichtigsten Faktoren zur Ausrichtung der Marke
Valide Grundlage: die wichtigsten Faktoren zur Ausrichtung der Marke

Referenzen

Magazin

Vorsprung durch Marke: Drei Empfehlungen für starke Mittelstands-Marken

Der Mittelstand hat besonders gute Voraussetzungen zur Markenbildung. Was muss man tun, damit aus Unternehmensleistungen eine starke Marke wird?

Mehr erfahren

Deep Branding: Marke beginnt in der Produktentwicklung

Starke Marken haben charakteristische Produkte. Wie Sie mit Deep Branding die Positionierung zur Richtschnur in der Produktentwicklung machen.

Mehr erfahren

Fünf Schritte, die eine stagnierende Marke wieder aktivieren

Wie Sie die Ursachen für Stagnation finden und Ihre Marke aktivieren können.

Mehr erfahren

Welche Themen beschäftigen Sie?
Rufen Sie uns an oder senden Sie eine Nachricht.

Referenzen

Magazin

Vorsprung durch Marke: Drei Empfehlungen für starke Mittelstands-Marken

Der Mittelstand hat besonders gute Voraussetzungen zur Markenbildung. Was muss man tun, damit aus Unternehmensleistungen eine starke Marke wird?

Mehr erfahren

Deep Branding: Marke beginnt in der Produktentwicklung

Starke Marken haben charakteristische Produkte. Wie Sie mit Deep Branding die Positionierung zur Richtschnur in der Produktentwicklung machen.

Mehr erfahren

Fünf Schritte, die eine stagnierende Marke wieder aktivieren

Wie Sie die Ursachen für Stagnation finden und Ihre Marke aktivieren können.

Mehr erfahren

Wir können Brandmeyer mit ganzer Markenleidenschaft weiterempfehlen. Die Ergebnisse sind so, dass man sie operativ direkt nutzen kann – das ist der große Unterschied zu vielen anderen.

Juergen Herrmann
CEO Mövenpick Holding AG

Mit der differenzierten Analyse von Brandmeyer haben wir die Basis für die Konturierung und strategische Ausrichtung der Marke ZWILLING geschaffen.

Achim Wolfgarten
Vorstand Vertrieb und Marketing ZWILLING J.A. Henckels AG

In Sachen Markenführung gibt uns die Brandmeyer Markenberatung seit Jahren wertvolle Unterstützung.

Judith Graner
Head of Marketing Festool GmbH

Thanks to the brand analysis for Greater Copenhagen, we now have a lot of data and insight into what specific target groups consider to be the most important aspects of our brand. This is very useful for guiding our future international communication efforts.

Signe Ingholt-Gaarde
Team Leader · Office for Business and International Relations / City of Copenhagen

Mit ihrem Grundlagenprojekt hat die Brandmeyer Markenberatung einen Beitrag zur erfolgreichen Neupositionierung der Marke ZDF geleistet.

Alexander Stock
Leiter der ZDF-Hauptabteilung Kommunikation

Wir haben mit dem Brandmeyer-Projekt die strategische Basis für unsere Kommunikation im Export geschaffen. Das macht unsere Arbeit sicherer und effektiver.

Dr. Michael Blass
Geschäftsführer AMA-Marketing

Wir wissen jetzt, welche Bilder, Filme und Geschichten wir in das Schaufenster der touristischen Marke Schleswig-Holstein stellen müssen. So schaffen wir ein zielgerichtetes Themenmarketing, das überzeugt.

Dr. Bettina Bunge
Geschäftsführerin Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH

Für das Projekt ‘Markenarchitektur’ war Brandmeyer die richtige Wahl und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Nachdem wir uns für die richtige markenarchitektonische Option entschieden hatten, halfen die Brandmeyers auch bei der Umsetzung.

Dirk Spenner
Geschäftsführender Gesellschafter der Spenner GmbH & Co. KG

Die Unterstützung durch die Brandmeyer Markenberatung ist für Zimmerli sehr wertvoll. Aufgrund dieser guten Erfahrung habe ich die Firma mit ähnlichen Projekten für die weiteren Marken unserer Holding beauftragt.

Markus v. Nordeck
Präsident des Verwaltungsrates der Zimmerli Textil AG

Die Brandmeyer Markenberatung hat ihrem guten Namen wirklich alle Ehre gemacht. Die gemeinsam entwickelte Kommunikationsstrategie war überzeugend, kreativ und für jede:n sofort verständlich. Wir konnten ohne Umwege mit der Umsetzung beginnen.

Andreas Michael Casdorff
Geschäftsführer Zoo Hannover gGmbH