Rollei Markenaktivierung: Neustart einer Weltmarke

Projekt-Beispiel

Rollei Markenaktivierung: Neustart einer Weltmarke

Die Queen, Stanley Cubrick, John Lennon und viele andere Größen fotografierten mit einer Rollei. Einst war Rollei eine Weltmarke, doch wie so viele schaffte das Braunschweiger Unternehmen den Schritt in die digitale Zeit nicht und stellte seinen Betrieb ein.

Im Jahr 2007 kaufte die Firma RCP in Hamburg die Markenrechte an Rollei und bietet unter dem Namen heute professionelles Fotozubehör, Stative, Überwachungskameras und Actioncams an. “Für uns war immer klar, dass Rollei noch viel Potenzial hat” erklärt Geschäftsführer Thomas Güttler. Daher wurde die Brandmeyer Markenberatung mit einer Markenaktivierung beauftragt.

Das Projekt sollte klären, welche historischen Stärken von Rollei sich reaktivieren lassen und welches die künftigen Markenstärken sein sollen. Keine triviale Aufgabe – denn Markt, Firma, Kundschaft und Handel hatten sich über die Jahre nahezu vollständig gewandelt. Marktforschung, Experteninterviews und eine spezielle “Resonanzanalyse” gaben Auskunft, was von der einstigen Weltmarke heute noch im kollektiven Gedächtnis verankert ist.

Vor diesem Hintergrund entwickelte Brandmeyer einen “Blueprint” für die Zukunft von Rollei: Eine Struktur aus Markenbausteinen, die die Stärken in allen Bereichen der Marke konkret beschreibt. Dieser Blueprint wird als Leitfaden für den gezielten Markenaufbau eingesetzt. Darauf aufbauend zeigte Brandmeyer mit einer Kommunikationsstrategie, wo für das Hamburger Unternehmen (heute Rollei GmbH) der Schlüssel zur Marktbearbeitung liegt.


Das Ergebnis beschreibt Rollei Geschäftsführer Thomas Güttler: “Die neue Rollei hat sich in den vergangenen Jahren als Firma bereits gut entwickelt. Mit diesem Projekt haben wir nun einen wichtigen Schritt gemacht, auch die Marke gezielt weiter zu entwickeln, und das ist ein Booster für das Geschäft. Die von Brandmeyer entwickelten Marken-Leitlinien helfen uns dabei jeden Tag. E-Commerce, PR, Messe und Werbung werden eng verzahnt und auf die Kommunikationsstrategie ausgerichtet.”

Wenn Sie mehr erfahren wollen:

Über unsere Leistungen Markenanalyse, Markenstrategie und Markenkommunikation

Ähnliche Projekte:

  • Alpecin
  • Care Deutschland-Luxemburg e.V.
  • Hamburger Abendblatt
  • Lattoflex
  • Siematic

Ihre Ansprechpartner:

Peter Pirck und Andreas Pogoda

Partner und Mitgründer

Mail: mail@brandmeyer-markenberatung.de

Telefon: 040 – 24 42 28 – 00

 Zimmerli: Strategie für eine globale Luxusmarke Kommunikationsstrategie für Bergader Bergbauernkäse: Zweistelliges Absatzwachstum